Kostenloser Versand
Schneller Versand
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Bequemer Kauf auf Rechnung
Hotline +49 521 32920492
Lattenroste
Lattenroste
Filter
Nur 1 auf Lager!
%
3-Zonen-Lattenrost 90x200 zum Aufrollen
Das Lattenrost verfügt über 28 Federleisten, von denen vier mit einer stufenlosen Härteregulierung versehen sind.  Komfortabler, stabiler und leichter 3-Zonen-Lattenrost zum Ausrollen Nur für Bettrahmen mit mind. 3 cm breiten und durchgehenden Auflageleisten geeignet (Unser Tipp: bei schmaleren Auflageleisten im Doppelbett mittig eine schmale Distanzleiste zur Stabilisierung zwischen die Roste legen) Befestigung mittels 4 Metallclips auf den Auflageleisten Belastbar bis 120 kg Für alle Matratzen-Typen geeignet Höhe inkl. Kappe: 40 mm Lattenrost-Außenmaß: BxL 85x196 cm 28 Federholzleisten aus Birkenschichtholz, mit 2 Textilbändern verbunden Gelagert in federnden, geräuschdämpfenden Leistenkappen aus hochwertigem und recyclingfähigem Kunststoff Stufenlose Härteregulierung über 4 Leisten

56,96 €* 139,00 €* (59.02% gespart)
Nur 1 auf Lager!
%
Lattenrost 100x200 cm
Das 3-Zonen Roll Lattenrost mit 100x200 cm Liegefläche und 28 Federholzleisten aus Birkenschichtholz jetzt sichern! Nur für Bettrahmen mit mind. 3 cm breiten und durchgehenden Auflageleisten geeignet (bei schmaleren Auflageleisten im Doppelbett mittig eine schmale Distanzleiste zur Stabilisierung zwischen die Roste legen) Befestigung mittels 4 Metallclips auf den Auflageleisten Für alle Matratzen-Typen geeignet Die bestellte Länge des Lattenrostes passt durch Zusammenschieben jeweils auch für eine 10 cm kürzere Liegefläche: Länge 200 cm passend für Liegeflächen-Längen 200 cm und 190 cm Gelagert in federnden, geräuschdämpfenden Leistenkappen aus hochwertigem und recyclingfähigem Kunststoff Stufenlose Härteregulierung über 4 Leisten

109,99 €* 199,00 €* (44.73% gespart)
Nur 1 auf Lager!
%
Lattenrost 90x200 cm motorisch
Ein Lattenrost in der Größe 90x200 cm mit motorischer Funktion bietet eine praktische Lösung, um die Einstellung der Liegeposition zu vereinfachen. Der Lattenrost besteht aus einem Rahmen aus Holz, der mit flexiblen Federleisten ausgestattet ist. Rahmen aus hochstabilem, massivem Birkenholz, durch zwei Querstreben verstärkt 28 beschichtete Birkenholz-Federleisten Material: Massivholz  Stufenlose Härteregulierung über 6 Leisten Hochwertige TPE-Kappen Federwirkung auf ganzer Liegefläche Flexible Schulterabsenkung und Beckenkomfortzone Inklusive stabilisierendem Mittelband Haltebügel am Fußende zur Matratzenfixierung Mit umklappbarem Fußteil für leichten Zugang zum Bettkasten Leiser Doppel-Flachmotor-Antrieb mit ziehender Kraftübertragung Mit Netzfreischaltung, Notabsenkung des Rahmens in die Nullstellung bei Stromausfall Kopf- und Fußteil stufenlos verstellbar 7-Zonen-Einteilung Nicht für Federkern-Matratzen geeignet      

339,00 €* 669,00 €* (49.33% gespart)

Lattenrost: Das Fundament für Ihren erholsamen Schlaf

Ein Lattenrost ist ein wesentlicher Bestandteil eines Bettes, der unter der Matratze platziert wird, um Unterstützung, Belüftung und Komfort zu bieten. Er besteht aus einem Rahmen mit horizontalen Latten, die eine gleichmäßige Unterstützung für die Matratze gewährleisten. Der Lattenrost spielt eine entscheidende Rolle für die Qualität des Schlafes, indem er die ergonomische Ausrichtung des Körpers unterstützt und die Lebensdauer der Matratze verlängert. Es ist ein unverzichtbares Element für jeden, der einen erholsamen und komfortablen Schlaf genießen möchte.

Vergleich der Lattenrosttypen: Vor- und Nachteile im Überblick

Bevor Sie sich für einen Lattenrost entscheiden, ist es wichtig, die verschiedenen Typen zu verstehen und ihre jeweiligen Vor- und Nachteile abzuwägen. Jeder Lattenrosttyp hat einzigartige Eigenschaften, die sich auf den Komfort und die Unterstützung beim Schlafen auswirken können. Im Folgenden werden wir die Vor- und Nachteile von Federholzrahmen, Tellerlattenrosten und Rollrosten genauer betrachten.

Der Federholzrahmen bietet eine ausgezeichnete Flexibilität und Anpassungsfähigkeit, was zu einer angenehmen Druckverteilung und Belüftung führt. Allerdings neigen Federholzrahmen dazu, etwas teurer zu sein und weniger Halt für schwere Matratzen zu bieten.

  • Tellerlattenrost Tellerlattenroste bieten eine punktgenaue Unterstützung und können individuell eingestellt werden, was besonders für Personen mit spezifischen Rückenproblemen von Vorteil ist. Allerdings können sie teurer sein und erfordern möglicherweise regelmäßige Wartung.
  • Rollrost Rollroste sind kostengünstig und einfach zu transportieren, bieten aber möglicherweise nicht die gleiche Unterstützung und Haltbarkeit wie andere Typen von Lattenrosten.
  • Elektrische Lattenroste Elektrische Lattenroste bieten zusätzlichen Komfort durch verstellbare Liegepositionen per Fernbedienung. Sie sind ideal für Menschen mit bestimmten gesundheitlichen Bedürfnissen oder solche, die gerne im Bett lesen oder fernsehen. Allerdings sind sie oft teurer als traditionelle Lattenroste und erfordern möglicherweise eine elektrische Stromquelle. Letztendlich hängt die Wahl des geeigneten Lattenrostes von individuellen Vorlieben, Budget und Schlafbedürfnissen ab.

Die richtige Lattenrostgröße wählen

Bei der Auswahl der richtigen Größe für Ihren Lattenrost ist es wichtig, die Abmessungen Ihres Bettrahmens und Ihrer Matratze zu berücksichtigen. Die Lattenrostgröße sollte perfekt zu den Abmessungen des Bettrahmens passen, um eine stabile Unterstützung zu gewährleisten. Messen Sie daher sorgfältig die Breite und Länge Ihres Bettes, um die passende Größe des Lattenrosts zu ermitteln. Beachten Sie auch, ob Ihr Bett möglicherweise Übergrößen hat oder spezielle Anforderungen an die Lattenrostgröße stellt. Eine falsche Größe kann zu Instabilität und unzureichender Unterstützung führen, was sich negativ auf Ihren Schlafkomfort auswirken kann.

Materialien für Lattenroste: Eine Auswahl

Für den Bau von Lattenrosten werden verschiedene Materialien verwendet, je nach den gewünschten Eigenschaften. Hier sind einige übliche Materialien:

Holz:

Vorteile von Holzlattenrosten:

  • Natürliche Ästhetik, die dem Schlafzimmer eine warme und gemütliche Atmosphäre verleiht.
  • Ausgezeichnete Stabilität und Festigkeit, die eine zuverlässige Unterstützung der Matratze gewährleisten.
  • Gleichmäßige Gewichtsverteilung, was zu einer angenehmen Liegefläche führt.
  • Natürliche Belüftungseigenschaften, die eine gute Luftzirkulation ermöglichen und die Lebensdauer der Matratze verlängern.
  • Vielfalt an verfügbaren Holzarten, passend zu verschiedenen Einrichtungsstilen und persönlichen Vorlieben.

Nachteile von Holzlattenrosten:

  • Möglicherweise höherer Preis im Vergleich zu anderen Materialien wie Kunststoff.
  • Erfordert möglicherweise regelmäßige Pflege, insbesondere bei Holzarten, die anfällig für Feuchtigkeit oder Schädlingsbefall sind.

Metall:

Metalllattenroste sind oft leichter und robuster, was sie besonders für schwerere Matratzen geeignet macht. Sie bieten eine gleichmäßige Unterstützung und sind in verschiedenen Designs erhältlich, von klassisch bis modern. Metalllattenroste sind auch leicht zu reinigen und können eine gute Wahl für Allergiker sein, da sie weniger Staub und Schmutz ansammeln als Holz.

Kunststoff:

Kunststofflattenroste sind leicht zu reinigen und können eine kostengünstige Option sein. Sie sind oft aus strapazierfähigem Kunststoffmaterial gefertigt und bieten eine solide Unterstützung für die Matratze. Kunststofflattenroste sind besonders beliebt für Kinderbetten oder als temporäre Lösung, da sie leicht zu montieren und zu transportieren sind.

ei der Auswahl des Materials für Ihren Lattenrost sollten Sie Ihre persönlichen Vorlieben, Ihr Budget und die Anforderungen Ihrer Matratze berücksichtigen. Letztendlich gibt es kein "bestes" Material, sondern vielmehr eine individuelle Entscheidung, die auf Ihren spezifischen Bedürfnissen basiert.

Zoneneinteilungen bei Lattenrosten

Lattenroste sind oft in verschiedene Zonen unterteilt, um eine gezielte Unterstützung bestimmter Körperbereiche zu bieten. Zu den häufigsten Zoneneinteilungen bei Lattenrosten gehören:

  • Kopfzone: Diese Zone befindet sich im oberen Bereich des Lattenrostes und ist darauf ausgelegt, den Kopf und Nacken optimal zu unterstützen. Sie bietet eine sanfte Neigung für eine angenehme Schlafposition und kann dazu beitragen, Nackenverspannungen zu reduzieren.
  • Schulterzone: Die Schulterzone ist etwas flexibler gestaltet, um den Schulterbereich besser aufzunehmen und Druckpunkte zu minimieren. Dies fördert eine ergonomische Liegeposition und kann dazu beitragen, Schulterbeschwerden vorzubeugen.
  • Lordosenzone: Diese Zone befindet sich im Bereich der Lendenwirbelsäule und ist darauf ausgelegt, die natürliche Lordosenkrümmung des unteren Rückens zu unterstützen. Eine gezielte Unterstützung in dieser Zone kann dazu beitragen, Rückenschmerzen zu reduzieren und die Wirbelsäule in einer gesunden Position zu halten.
  • Beckenzone: Die Beckenzone ist oft etwas fester gestaltet, um das Becken stabil zu lagern und eine optimale Ausrichtung der Wirbelsäule zu gewährleisten. Dies kann dazu beitragen, Rückenschmerzen vorzubeugen und eine gesunde Schlafposition zu fördern.
  • Fußzone: Die Fußzone bietet eine angemessene Unterstützung für die Füße und Beine und kann dazu beitragen, Verspannungen in diesem Bereich zu reduzieren. Eine ergonomische Ausrichtung der Beine fördert eine bessere Durchblutung und kann dazu beitragen, unruhige Beine während des Schlafes zu minimieren.

Die Zoneneinteilung bei Lattenrosten ermöglicht eine individuelle Anpassung an die verschiedenen Körperpartien und trägt dazu bei, eine ergonomische Liegeposition zu fördern und den Schlafkomfort zu verbessern.

Optimale Schlafsysteme: Die Wahl des richtigen Lattenrostes

Bei der Wahl des richtigen Lattenrostes sollten Sie Ihre individuellen Bedürfnisse, Schlafgewohnheiten und den Komfort priorisieren. Die Berücksichtigung von Faktoren wie Materialien, Zoneneinteilungen und Budget ermöglicht eine fundierte Entscheidung. Ein hochwertiger Lattenrost in Kombination mit einer geeigneten Matratze ist der Schlüssel zu einem erholsamen Schlaf und einem gesunden Lebensstil.